Trimalchio et Fortunata in controversia


Roth, Christina,
22. Juli 2021,
Latein

Der Lateinkurs der Q11 spielt:

Trimalchio et Fortunata in controversia

(Ehekrach zwischen Trimalchio und Fortunata)

In lateinischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Trimalchio ist als „Freigelassener“ ein typischer Emporkömmling in der frühen Kaiserzeit des römischen Reiches. Er setzt alles daran, seine gesellschaftliche Stellung, seinen Reichtum und seinen Luxus zur Schau zu stellen.

Nach Petrons antikem Roman Satyrica haben die Schülerinnen und Schüler eine Komödienszene gestaltet, in der auf dem Höhepunkt eines festlichen Gelages ein lebhafter Krach zwischen Trimalchio und seiner Ehefrau Fortunata ausbricht. Er entzündet sich an der überschwänglichen Zärtlichkeit, mit der Trimalchio seinen Sohn begrüßt, als er am späten Abend den Speisesaal betritt.

Die Szene lebt von der Spannung zwischen Trimalchios humanem Umgang mit seinen Haussklaven und dem gewaltsamen Wutausbruch gegenüber seiner Ehefrau, als diese ihn mit überzogener Kritik für sein Verhalten überschüttet. Während er als ehemaliger Sklave Verständnis für seine Sklaven zeigt, bringt er für seine Ehefrau nichts dergleichen auf. Ja, er möchte sogar über den Tod hinaus von ihr getrennt sein. Wenige Augenblicke vorher hatte er während des Gelages sein Testament vorgestellt.

So reiht sich eine geschmacklose Hyperbel (Übertreibung) an die andere, wie es in der ganzen „Cena Trimalchionis“, dem Glanzstück von Petrons Roman, der Fall ist. Darüber konnten wir uns bei der Lektüre auch im Online-Unterricht immer wieder amüsieren. Und es ist uns ein großes Vergnügen, die ganze Schulfamilie zum Ausklang dieses Schuljahres daran teilhaben zu lassen.

Mein besonderer Dank gilt dabei Jonas Wiesner, der gefilmt, aufgenommen und geschnitten hat. Aber auch allen anderen Kursteilnehmern und Kursteilnehmerinnen möchte ich danken, dass sie sich auf diese komischen Rollen eingelassen haben.

Wir alle wünschen euch viel Vergnügen beim Anschauen!


Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden. Nach Ende Ihres Besuches wird Ihr Browser diese Cookies automatisch löschen. Für weitere Informationen siehe unsere Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Website