aktuelle Termine

26.05.2017-26.05.2017
Kolloqiumsprüfungen - Erste Prüfungswoche
29.05.2017-01.06.2017
Kolloquiumsprüfungen - zweite Prüfungswoche
02.06.2017
Bekanntgabe der Abiturergebnisse

Arbeitsschwerpunkte im Fach Geografie

Unterstufe im G8 in der 5. und 7. Klasse

  • Erarbeitung und Festigung geografischen Grundwissens über den Heimatraum, Deutschland und Europa sowie natur- und kulturgeografische Grundkenntnisse
  • Einübung geografischer Arbeitstechniken z.B. Karten- und Atlasarbeit, Erstellen und Auswerten von Diagrammen, Einführung in die Orientierung im Gelände mit Karte und Kompass sowie GPS-Geräten
  • Unterrichtsgänge z.B. Besuch eines Bauernhofs, Stadtrallye in Lohr
  • Projekte mit Gruppenarbeit und Präsentation z.B. zu ausgewählten Ländern Europas

 

Mittel-/Oberstufe im G8 in der 8. und in der 10. Klasse

  • Erweiterung des geografischen Wissens an Raumbeispielen aus Afrika, Orient und Lateinamerika (Klasse 8) sowie Asien und Nordamerika (Klasse 10)
  • Festigung geografischer Arbeitstechniken und methodischer Fähigkeiten
  • Ermittlung von Klassen- und Schulsieger im Wettbewerb Geographie Wissen
  • Projekte und Präsentation von Ergebnissen z.B. zu 3. Welt-Themen (Klasse 8) oder zum Thema Naturkatastrophen (Klasse 10)

Oberstufe im G8

  • Nach der Behandlung der Großräume in den Klassen 5 – 10 werden nun die erworbenen Kenntnisse an ausgewählten Themenbereichen vertieft: Welche Nutzungsmöglichkeiten bieten die jeweiligen Ökosysteme und wie trägt der Mensch zu ihrer Gefährdung bei – das sind die Leitfragen in Klasse 11. Dagegen rücken in Klasse 12 kulturgeografische Fragen in den Mittelpunkt der Betrachtung – welche unterschiedlichen Entwicklungsbedingungen und welche Entwicklungswege sind festzustellen. Ähnlich wie in der Oberstufe des G9 sollte die Schulung methodischer Fähigkeiten nicht zu kurz kommen – bei 2 Wochenstunden und großer Stofffülle nicht leicht zu verwirklichen.
Aussengrafik1
Aussengrafik2
Aussengrafik3
Aussengrafik4