Was blubbert denn da?


Wie viel Gas bildet sich eigentlich, wenn man eine handelsübliche Brausetablette in 30 ml Wasser auflöst? Dieser Frage gingen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b im Rahmen der Chemie-Übung nach. Für die Problemlösung standen ihnen lediglich die genannte Brausetablette, Wasser und ein Koffer voller Spritzen, Schläuchen und Dreiwege-Hähnen zur Verfügung. Langsam tasteten sich die jungen Chemiker an die Aufgabe heran und bauten erst kleine (zu kleine J), dann immer größere Apparaturen, um das entstehende Gas möglichst verlustfrei aufzufangen. Das Geschrei ist groß und das Lachen immer wieder laut, wenn die Gasmenge zu groß für die Apparatur ist, die Spritzenkolben infolgedessen durch das Zimmer geschossen werden und sich die Brause spritzend über den ganzen Tisch verteilt. So macht Chemie Spaß!
 
Aussengrafik1
Aussengrafik2
Aussengrafik3
Aussengrafik4
                             

Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden. Nach Ende Ihres Besuches wird Ihr Browser diese Cookies automatisch löschen. Für weitere Informationen siehe unsere Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Website