Silber-Medaille für Lohrer Mathematiker


Auch bei seiner letzten Teilnahme an der Deutschen Mathematik-Olympiade hat unser Abiturient Nicholas Schwab wieder eine Medaille gewonnen. 197 Schülerinnen und Schüler wetteiferten von Sonntag bis Mittwoch in Jena um mathematische Höchstleistungen. Montag und Dienstag mussten die Nachwuchsmathematiker von 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr jeweils eine Klausur à drei Aufgaben bearbeitet. Die Nachmittage verbrachten 85 Korrektoren damit, die Klausurbearbeitung zu bewerteten. Währenddessen konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem bunt gemischten Nachmittagsprogramm die Zeit vertreiben. Von Museumsbesuchen über sportliche und musische Aktivitäten bis hin zu einer Führung im Leibniz-Institut für Photonische Technologien war für jeden etwas dabei. Dienstagabend standen dann die Ergebnisse fest: Insgesamt wurden 16 erste, 20 zweite und 43 dritte Plätze vergeben. Nicholas Schwab holte nach Gold (2012) Silber (2013, 2014) und Bronze (2015) wieder eine Silbermedaille für die bayerische Mannschaft. Diese konnte mit zwei Goldmedaillen, fünf Silbermedaillen, sieben Bronzemedaillen und einer Auszeichnung bei fünfzehn Teammitgliedern bereits zum fünften Mal in Folge die Länderwertung gewinnen.

Aussengrafik1
Aussengrafik2
Aussengrafik3
Aussengrafik4